Vorgedanken zur #rp12 zu OpenScience; hier: Lehre – öffentlich

Ich habe ja, so habt ihr sicherlich schon über die verschiedenen von mir “bespielten” Kanäle mitbekommen (weil ich SO stolz drauf bin) das Glück, Teil einer Session auf der re:publica sein zu dürfen, und zwar der zum Thema Open Science: Raus aus dem Elfenbeinturm! Forschung und Lehre zum Mitmachen (Track: re:learn). Die anderen “Mitspieler” sind Oliver Tacke – der Organisator des Ganzen, dann Matthias Fromm und last but not least der von mir hochgeschätzte Volkmar Langer. Matthias hat sich hier schon einmal Gedanken zu seiner Position gemacht, Oliver dort und Volkmar da, dem möchte ich nun in Bezug auf die meinige, hier insbesondere bezogen auf die Lehre, nachkommen.

Da ich für meinen Input ca. 10 Minuten zur Verfügung haben werde, muss ich mich kurz fassen und zügig auf den Punkt kommen. Was gibt es von meiner Seite aus zu sagen, über Lehre – öffentlich? Weiterlesen

“The show must go on”… #opco12

Die deutsche Trainerlegende Sepp Herberger setzte zu seiner aktiven Zeit ein Bonmot in die Welt, das sich auch auf viele andere Situationen außerhalb des Fußballs übertragen läßt:

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Das weiß auch Dr. Johannes Moskaliuk, der in einem kurzen Interview Auskunft über “seinen” erfolgreich abgeschlossenen Open Course ocwl11 gibt, in dem er den wesentlichen Punkt zur Sinnhaftigkeit dieses Projekts beschreibt: … Weiterlesen

Lurker in MOOCs #ocwl11

In der ersten Online-Sitzung im Open Course Workplace Learning hat Jochen Robes über den bereits stattgefundenen Open Course opco11 gesprochen. Er stellte dabei vor allem open learning in den Kontext von corproate learning. Thema und aufgezeichnete Sitzung sind hier zu … Weiterlesen

#ecbi11 – kurz und intensiv –

Ich kann es kaum glauben, dass es schon wieder herum sein soll, das diesherbstliche EduCamp im sehr wohl existierenden Bielefeld #ecbi11… und noch weniger, dass ich obwohl am Freitag bereits angereist und bis Samstag am späten Nachmittag verblieben, ich lediglich an 2 Session teilgenommen habe (eine davon quasi meine eigene ;) ). ... 2. #opco11 #ocwl11 #change11 … ein MOOC-Klassentreffen zum f2f-Austausch über eigene MOOC-Teilnahmen... Weiterlesen

Online-Session: Ist die Zukunft des Lernens offen?

Im zweiten Teil der ersten Einheit ist in der Online-Session am 31.10.2011 um 14:15 der Unternehmensberater Jochen Robes zu Gast. Er berichtet unter dem Titel Ist die Zukunft des Lernens offen? über seine Erfahrungen mit dem OpenCourse 2011 “Zukunft des Lernens“, den er zusammen mit studiumdigitale, der zentralen eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt, durchgeführt hat (Mai – Juli 2011). OpenCourse 2011 – das hieß: 11 Wochen Agenda, Online-Sessions, Posts, Tweets und vernetztes Lernen. 916 Anmeldungen, über 350 Posts und Tausende Tweets. Jochen Robes gibt Impulse zur Frage, wie das Prinzip Open Course Lernen in unterschiedlichen Kontexten verändern kann und zieht ein persönliches Fazit zur Methode. Er stellt die Frage zur Diskussion, wie offene Bildungsangebote im betrieblichen Kontext aussehen können und welche organisationalen Veränderungen sich daraus ergeben. Weiterlesen

#ocwl11 – oder (wie) funktioniert ein MOOC unter institutionellen Rahmenbedingungen?

Die @dieGoerelebt hat ja bereits bloggenderweise vorgelegt und den Startschuss gegeben. Und damit gleichzeitig einen umfassenden Überblick über das didaktische Konzept des (meines Wissens) ersten MOOCs unter institutionellen Rahmenbedingungen bereitgestellt. Weiterlesen