Fazit der zweite Einheit

Offline-Phase: In der Offline-Session haben wir über Kollaborationsskripte diskutiert. Für mich ein spannender Punkt: Bei einem Kurs wie diesem müssen tradierte “Offline-Lernskripte” und die Skripte der erfahrenen Online-Lerner in Bezug auf offenes Lernen und Kollaboration integriert werden. Vielleicht ist das die Herausforderung des #ocwl11. Weiterlesen

Zusammenarbeit beim Wissensaufbau

Wenn eine Gruppe davon ausgeht, dass ein Teil der Gruppe (z.B. der Gruppenleiter)  die vorgegebenen Aufgaben besser bewältigen kann als jeder vom Rest der Gruppe, wird es für diesen Rest vermutlich recht schwer, sich vorzustellen, dass er sehr Wesentliches zum Wissensaufbau beitragen kann.
Dem kann man begegnen, indem man ganz gezielt das Aufdecken von Schwierigkeiten beim Textverständnis und  die Erzeugung von produktiven Missverständnissen als Teil der Gruppenarbeit vorsieht. Weiterlesen...

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Skripte – Eine Definition (aus dem 2. Semester)

Im Grundlagentext von Kollar, Fischer und Hesse (2006) ging es in dieser Lerneinheit um sog. collaboration scripts (Skripte zur Zusammenarbeit, im Text im Bezug auf Lernsituationen). Hierzu erwähnt der Text zwei verschiedene Ansätze zur Definition von Skripten, den der Kognitionspsychologen und den der Pädagogischen Psychologen. Da der Ansatz der Pädagogischen Psychologen nicht weiter im Text ausgeführt wird, beschränke ich mich auf den der Kognitionspsychologen (der im Übrigen auch der einzige war, den wir im zweiten Semester erklärt bekamen).
Weiterlesen

Kollaborationsskripte 2 – Kommunikation zwischen ‘Innen’ und ‘Außen’

„Ihr wisst gar nicht wie viel ihr wisst.“*

Wie wahr. Schließlich war den meisten von uns Studenten beim ersten Lesen des Begriffs „Collaboration Script“ nicht klar, dass es sich dabei um einen alten Bekannten aus der ‚Lernen und Gedächtnis’ Vorlesung handelt.
Weiterlesen

Kollabarationsskripte bei Open Courses und anderswo

Die Netikette ist ein sehr allgemeines Kollaborationsskript für das Arbeiten im Internet. Die Wikipediaregeln sind ein sehr stark ausgebautes Skript für den Aufbau eines sehr umfassenden Gemeinschaftswerks. Das Seminar ocwl11 hat ein Skript. Jedes Wiki hat ein Skript, usw. Ein sehr offenes Skript für eine recht anspruchsvolle Gemeinschaftsarbeit hat CSpannagel für den Open Course opcp11 entwickelt. Er nannte die Gemeinschaftsarbeit Festival und fasste unter diese Metapher, mehrere "Konzerte" zusammen: Weiterlesen

Der praktische Nutzen von Kollaborationsskripten

Was mir am Lernen in einem MOOC so unglaublich viel Spass macht, sind die AHA-Effekte. Sie kommen spontan, ohne direktes zutun durch all die Anregungen, die man durch andere Teilnehmende bekommt. Gerade eben hatte ich mal wieder so einen AHA-Effekt. … Weiterlesen

Welche Rolle hat eine Patin in einem MOOC?

Ganz spontan habe ich mich entschieden beim #ocwl11 Patin für das Thema “Kollaborationsskripte” zu werden. Ich scheine ein sehr spannendes “Erbe” anzutreten und kenne nicht einmal den genauen Inhalt des letzten Online-Meetings. Was sich mir bisher erschlossen hat, ist dass … Weiterlesen