Herzliche Einladung zum ich.kurs 13

Heute ist der offizielle Launch eines neues MOOC-Projektes. Diesmal geht es um die Themen Coaching und persönliche Entwicklung. Der ich.kurs 13 ist damit der erste deutschsprachige Coaching-MOOC. Ab sofort können sie sich zum ich.kurs 13 anmelden. Die Teilnahme in der Mitgliedschaft free ist kostenlos. Die Pressemitteilung informiert über den Start und das Konzept des ersten deutschsprachigen Coaching-MOOCs. Weiterlesen

Das Konzept Open Blended Course

Unter dem Untertitel Offene Bildung zwischen Universität und Praxis-Community habe ich im letzten Semester den ersten Blended Open Course in Deutschland durchgeführt. Das Blended Open Course Konzept öffnet einen geschlossenen Kurs an der Hochschule nach außen und bindet interessierte Teilnehmende ein, eine Kombination eines MOOC mit einem klassischem Seminar also. Jenseits von Referaten und strukturieren Gruppenaufgaben entsteht so eine offene Lern-Community. Selbstgesteuertes Lernen an der Schnittstelle zwischen Lehre, Forschung und Praxis wird möglich. Ziel ist war es, ein innovatives Lehr-/Lernkonzept auszuprobieren, und dessen Konzept im Anschluss auszuwerten und weiterzuentwickeln. Dazu –wie könnte es anders sein– arbeite ich zur Zeit an unterschiedlichen Publikationen die das Konzept des Kurses, Möglichkeiten zur Auswertung und sowie die didaktische Weiterentwicklung diskutieren. Außerdem habe ich mir vorgenommen, auch hier im Blog und auf ocwl11.wissensdialoge.de die Auswertungen der Blogparade und unseres Brainwritings zu veröffentlichen. Als erstes deshalb heute ein Blogbeitrag, der das Konzept des Kurses zusammenfasst.

Weiterlesen …

Brainwriting zum Show-Down

Mit Schokolade für alle sieht es schelcht aus … es sei denn ich finde in den nächsten paar Stunden noch 11 Beiträge für den Show-Down des #ocwl11. Das ist schade, macht aber nichts, denn wir werden ihm Show-Down heute nachmittag nochmal alle Kräfte bündeln und über den heute zu Ende gehenden Kurs reflektieren. Ziel dabei ist nicht nur der Rückblick, sondern in erster Linie der Ausblick und die Frage, ob offenen Konzepte, die Lehre an der Hochschule und Lernen im Netz kombinieren tragfähig sind, und wie sie weiterentwickelt werden können. Weiterlesen

#ocwl11: Wer gestaltet mit

Ich habe Lust, den #ocwl11 gemeinsam weiterzuentwickeln und freue mich über Rückmeldungen, die in die Konzeption eines nächstens Kurses einfließen sollen. Dafür gibt es drei Möglichkeiten: Mitschreiben bei unigestalten.de, Fragebogen beantworten und einen eigenen Beitrag für die Blogparade zum Show Down des #ocwl11 schreiben. Weiterlesen

Gibst Du mir mal den roten Stift?

Im Offline-Seminar am Montag, den 16.Januar 2012 haben wir uns mit der Theorie des Common Ground beschäftigt. Die Hauptidee: Kommunikation benötigt eine gemeinsame Wissensbasis, ein gegenseitiges Verstehen um erfolgreich zu sein. Um diesen Common Ground zu erreichen, laufen Grounding-Prozesse ab. Dabei gilt: Die Prozesse finden sowohl Face-to-Face ab, sind aber auch für computermediierte Kommunikation von Bedeutung. Wenn wir analytisch vorgehen, können wir bei einem Gespräch die Präsentationsphase (Gibst Du mir mal den roten Stift?) und die Akteptanzphase (Bitteschön.) unterscheiden. Weiterlesen

Einheit 6: Common Ground und Grounding

Heute startet die sechste Einheit des #ocwl11. Sie besteht wie alle Einheiten aus einer Offline- und einer Online-Session. In der Offline-Session geht es um Grounding. Gemeint sind Mechanismen in der Kommunikation, die uns helfen, uns gegenseitig zu verstehen. In der Online-Session ist Markus Herkersdorf von der TriCat GmbH in Ulm zu Gast und berichtet über virtuelles Training bei der Polizei in Baden-Württemberg. Wir erfahren aus erster Hand, wie Kommunikation und Grounding in einer 3D-Trainingsumgebung funktioniert. Weiterlesen

Show-Down | Blogparade zum #ocwl11

Der #ocwl11 ist eine Blogparade: Viele TeilnehmerInnen schreiben regelmäßig zu den Themen und Lernanregungen der Einheiten. Zum Show-Down des Kurses möchte ich noch eins draufsetzen und wünsche mir 20 Blogbeiträge zu folgenden Leitfragen: Weiterlesen

Online-Session am 9.01.2012 um 14:15 Uhr auf ununi.tv

Der Grundlagentext der fünften Einheit von Kiesler, Siegel und McGuire (Link) ist schon ein paar Jahre alt (er ist 1984 erschienen). Die Autoren denken also noch nicht an Facebook, google+ und Skype, wenn sie von computermediierter Kommunikation reden. In der Online-Session des #ocwl11 muss es deshalb darum gehen, die Hauptideen des Textes anzuwenden auf computermediierte Kommunikation wie wir sie heute kennen und nutzen. Außerdem gilt es, die grundsätzlichen Ideen über sozialpsychologische Aspekte computermedierrter Kommunikation auf Lernen und Arbeiten im Web anzuwenden.

Weiterlesen

Sozialpsychologische Aspekte von Computermediierter Kommunikation

In der Offline-Session der Einheit 5 ging es um sozialpsychologische Aspekte computermediierter Kommunikation. Ein einem ersten Teil des Treffens haben wir zentrale Aspekte, die im Grundlagenartikel von Kiesler et al. genannt sind kurz zusammengefasst: Weiterlesen